schiebe tür

Nur Wohnmobil
Antworten
Benutzeravatar
enar
Grill-Vergesser
Beiträge: 169
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 21:18
Vorname: MB 508
1.Fahrzeug: MB 508
Laune:: :)
Wo gerade unterwegs: leipzig
Wohnort: Bremen

schiebe tür

Beitrag von enar » Mo 7. Jan 2013, 19:49

moin,

möchte mir ne schiebetür zwischen der Fahrerkabine und Wohnraum einbauen.
Das einzige was mir noch fehlt ist das schienensystem was tür und decke verbindet .
Beim baumarkt hab ich leider nix gefunden , diese Spezialdinger die ich im netzt gefunden hab, zu kaufen sind teuer und für meine 50 cm breite tür einfach auch zu überdemensioniert . Die tür ist auch nix dolles ein rahmen sperrholz verkleidet und iso drinnen.


ein idee war einfach unten und oben u- Profile und das ich die tür da einfach hin und her ziehen kann evt. mit filz ausstatten damit es besser flutscht. Bin davon aber nicht überzeugt.
Gardinen schienen fänd ich gut da gibt leider nur diese blöden plastig hacken die werden nicht halten.
Hat jemand ideen. ??

LG Enar
"Ich wage Neues, weil ich im Alten nicht mehr leben will.
Ich wage mich vor in das Fremde und Ungewohnte mit seinem Schmerz und seinem Glück.(...)
Ich entfalte mich und wage zu entdecken,was noch alles in mir schlummert."(Ulrich Schaffer)

Benutzeravatar
enar
Grill-Vergesser
Beiträge: 169
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 21:18
Vorname: MB 508
1.Fahrzeug: MB 508
Laune:: :)
Wo gerade unterwegs: leipzig
Wohnort: Bremen

Re: schiebe tür

Beitrag von enar » Mo 7. Jan 2013, 20:19

Bild



ein anderes hab ich grad nicht
"Ich wage Neues, weil ich im Alten nicht mehr leben will.
Ich wage mich vor in das Fremde und Ungewohnte mit seinem Schmerz und seinem Glück.(...)
Ich entfalte mich und wage zu entdecken,was noch alles in mir schlummert."(Ulrich Schaffer)

Benutzeravatar
enar
Grill-Vergesser
Beiträge: 169
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 21:18
Vorname: MB 508
1.Fahrzeug: MB 508
Laune:: :)
Wo gerade unterwegs: leipzig
Wohnort: Bremen

Re: schiebe tür

Beitrag von enar » Mo 7. Jan 2013, 20:22

da bin ich mal gespannt. :D
"Ich wage Neues, weil ich im Alten nicht mehr leben will.
Ich wage mich vor in das Fremde und Ungewohnte mit seinem Schmerz und seinem Glück.(...)
Ich entfalte mich und wage zu entdecken,was noch alles in mir schlummert."(Ulrich Schaffer)

radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Re: schiebe tür

Beitrag von radi8 » Mo 7. Jan 2013, 20:30

wie wärs mit sowas?

http://www.moebelbeschlaege-shop.de/epa ... tViaPortal

am besten wärs, wenn die tür dick genug ist, um die rollen zu "versenken". dann ziehts nicht so im winter. oder unten noch eine verblendung drübermachen, die bis knapp an den boden reicht.
oder: dicker vorhang davor, der unten auf dem boden aufsteht.

was da für schadstoffe drin sind, will ich gar nicht wissen: http://www.china-gadgets.de/gadget/dopp ... andkosten/

Benutzeravatar
enar
Grill-Vergesser
Beiträge: 169
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 21:18
Vorname: MB 508
1.Fahrzeug: MB 508
Laune:: :)
Wo gerade unterwegs: leipzig
Wohnort: Bremen

Re: schiebe tür

Beitrag von enar » Mo 7. Jan 2013, 20:32

ja sowas bez. sowas in der Art hab ich im Baumarkt vergeblich gesucht.

mittlerweile muss man ja alles aus deem netzt bestellen.
"Ich wage Neues, weil ich im Alten nicht mehr leben will.
Ich wage mich vor in das Fremde und Ungewohnte mit seinem Schmerz und seinem Glück.(...)
Ich entfalte mich und wage zu entdecken,was noch alles in mir schlummert."(Ulrich Schaffer)

feuerfisch

Re: schiebe tür

Beitrag von feuerfisch » Mo 7. Jan 2013, 20:34

Ich hab bei mir ja so eine Schiebetür. Die ist aus Vollholz und läuft einfach in Führungen. Da sie auch recht schwer lief und sich leicht verkantete, wegen zu viel Spiel, hab ich oben und unten noch ne Buchenleiste raufgeschraubt und die Luft etwas verringert.
Sie läuft jetzt immernoch recht bescheiden. Man muß genau an der richtigen Stelle hinterhaken, damit man sie gut auf und zu geschoben kriegt. Ich hab mich dran inzwischen gewöhnt. Der Vorteil ist, wenn ich sie von hinten ganz zuschiebe, dann kriegt man sie vom Fahrerhaus nicht zu fassen und praktisch nicht auf. Und ich sehe das als Einbruchsschutz für meinen Wohnraum, da das Fahrerhaus ja nun nicht wirklich einbruchssicher ist. Hatte erst auch noch überlegt, da einfach kleine Rollen unter die Tür zu schrauben, aber ich lass es nun so wie es ist, auch wenns manchmal in den Fingern weh tut, die Tür zu bewegen...
Bei Bedarf kann ich auch mal Bilder davon machen

Antworten