Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Nur Wohnmobil
Camelot

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Camelot » Fr 30. Mai 2014, 21:10

Düdo68 hat geschrieben: Wahrscheinlich nur um den Nudelsalat zu himmeln, den ich aufgrund der gemachten Menge sonst noch 14 Tage hätte Essen müssen.
So gesehen war der Kühli doch eindeutig auf deiner Seite! ;)

schaettman

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von schaettman » Sa 31. Mai 2014, 07:46

er könnte ja auch den Nudelsalat jetzt an einem Tag essen...

Düdo68
Urgestein
Beiträge: 321
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 01:41
Vorname: Micha
1.Fahrzeug: MB 508D
2.Fahrzeug: Ford Mondeo Turnier
sonstige KFZ: Dafier F50
Laune:: gerne gut
Wo gerade unterwegs: at home
Ich kann gut: daneben stehen und gute Ratschläge geben
Lieblingsurlaubsort: wechselnd
Wohnort: Stuttgart

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Düdo68 » Sa 31. Mai 2014, 10:06

Toll! Jetzt hab ich so viel drüber geredet, jetzt will er gar nicht mehr.
Hinten ist der Kühli bollewarm (hab mal die Lüftungsgitter raus gemacht) und drinnen ist's wärmer als im Rest vom Womo :evil:
Mir könnet älles.
Außer Hochdeutsch.

Sechsnulleins
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 869
Registriert: So 13. Apr 2014, 08:17
Vorname: M
1.Fahrzeug: 011

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Sechsnulleins » Sa 31. Mai 2014, 11:17

Hallo Leute,
ist ja schon ein interessanter Aufbau in dem Aggregat, mit diesen vielen Schälchen u.s.
Heute werde ich wohl auch dazu kommen den Kühli auszubauen.
Wenn ich das jetzt so einigermaßen verstanden habe, kristallisiert das Ammoniak
irgendwo im System aus und der Kocher macht dann nur noch das Wasser heiß?
Sollte man also versuchen, durch Kippen, Schütteln und Schwenken, dass Wasser und
Ammoniak wieder zu einer homogenen Flüssigkeit zu Vereinen.
Ich glaube das es dann auch wichtig ist, entsprechend des Aufbaus des Aggregates die
Flüssigkeit durch geschicktes Kippen wieder komplett in den Kocher zu bekommen und
danach auch noch eine Weile den Kühlschrank in seiner Angestammten Lage ruhen zu
lassen bevor man ihn wieder in Betrieb nimmt.
Gruß Matze

PS. rostet das Aggregat auch innen?

soecki

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von soecki » Sa 31. Mai 2014, 12:01

und wenn du dann irgendwann den Kühlschrank im Schlaf ausbauen kannst wird du feststellen das es doch besser gewesen wäre einen anderen zu besorgen

schaettman

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von schaettman » Sa 31. Mai 2014, 13:56


Sechsnulleins
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 869
Registriert: So 13. Apr 2014, 08:17
Vorname: M
1.Fahrzeug: 011

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Sechsnulleins » Sa 31. Mai 2014, 18:00

schaettman hat geschrieben:http://www.lt1-forum.de/index.htm
KvB erklärts ...

Hi Schaettman,
:LIKE: klasse Link.
So wies aussieht ist meiner auch ein RM 184, gibts also nicht mehr neu.
Gruß Matze

Overtuner

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Overtuner » Sa 31. Mai 2014, 21:00

hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß ich meinen Kompressorkühlschrank noch nie auf den Kopf stellen mußte?
:mrgreen:
:NOT:

Düdo68
Urgestein
Beiträge: 321
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 01:41
Vorname: Micha
1.Fahrzeug: MB 508D
2.Fahrzeug: Ford Mondeo Turnier
sonstige KFZ: Dafier F50
Laune:: gerne gut
Wo gerade unterwegs: at home
Ich kann gut: daneben stehen und gute Ratschläge geben
Lieblingsurlaubsort: wechselnd
Wohnort: Stuttgart

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Düdo68 » Sa 31. Mai 2014, 21:47

So, Nudelsalat ist entsorgt, Kühli geht wieder. :?
Daraus folgt der ultimative Tipp bei fehlender Kühlung eines Absorbers: Nudelsalat fachmännisch ausbauen (lassen).
Mir könnet älles.
Außer Hochdeutsch.

Sechsnulleins
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 869
Registriert: So 13. Apr 2014, 08:17
Vorname: M
1.Fahrzeug: 011

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Sechsnulleins » Sa 31. Mai 2014, 22:26

Overtuner hat geschrieben:hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß ich meinen Kompressorkühlschrank noch nie auf den Kopf stellen mußte?
:mrgreen:
:NOT:
Dürfte ich (ohne Repressalien zu erwarten) bekannt geben, dass ich mit funktionierenden
Absorber 4 Wochen im Unterholz verweilen konnte, ohne das die Batterie schlapp gemacht hat.
Gruß Matze :TROLL:

Antworten