Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Nur Wohnmobil
Sechsnulleins
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 869
Registriert: So 13. Apr 2014, 08:17
Vorname: M
1.Fahrzeug: 011

Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Sechsnulleins » Mo 26. Mai 2014, 10:12

Hallo Leute,
da ich ja vom 22.-25. in Geeste war und keinen von euch erblickte, muß ich jetzt zu
meinen Sorgenkind Kühlschrank mal ne Frage loswerden.
Also das Ding ist ja schon einige Jahre nicht mehr als Kühlschrank zu bezeichnen,
Wärmeschrank trifft da schon ehr zu.
Vorab ein paar Infos, Alter:35 Jahre, Technik: Absorber, Hersteller: Elektolux,
Volumen: ? ~ 40 x 50cm mehr geht da auch nicht.
Verhalten vor 5 Jahren: 220V – na ja, 12V im Fahrbetrieb – unter null °C,
Gas – schön warm mit wenigen Ausnahmen.
Verhalten jetzt: 220V sowie 12V u. Gas: annähernd wie draußen es sei den es ist draußen kühl,
dann ist er innen warm.
Was mir aufgefallen ist, die Rückwand wird warm und das Kühlteil nicht mehr richtig kalt.
Jetzt habe ich mal gehört, ausbauen und auf den Kopf stellen soll ihn wieder zum Leben/Kühlen erwecken.
Ist da noch was zu Löten, oder ist er gestorben?
Gruß Matze

Wild East

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Wild East » Mo 26. Mai 2014, 10:36

Wenn der selbst bei 220Volt nicht mehr kühlt, vermute ich sehr stark das er in Frieden Ruhe sollte.

und mit den auf den Kopf stellen ist einfach ein Versuch. Vieleicht klappt es ja.

Ich habe auch so ein altes Teil. Das steht auf den Balkon und mit 220 Volt kühlt der gut. Aber mit Gas ist da auch nicht mehr viel Kühlung. und 12 Volt probiere ich erst gar nicht.

Düdo68
Urgestein
Beiträge: 321
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 01:41
Vorname: Micha
1.Fahrzeug: MB 508D
2.Fahrzeug: Ford Mondeo Turnier
sonstige KFZ: Dafier F50
Laune:: gerne gut
Wo gerade unterwegs: at home
Ich kann gut: daneben stehen und gute Ratschläge geben
Lieblingsurlaubsort: wechselnd
Wohnort: Stuttgart

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Düdo68 » Mo 26. Mai 2014, 11:23

Mal vorweg: 12V ist eigentlich nur zum Erhalt der Temperatur während der Fahrt. Runtergekühlt bekommst Du damit nix.

Ich habe meinen (36 Jahre alt), nachdem er weder auf Gas noch auf 230V kühlen wollte, ausgebaut, 48 Stunden auf den Kopf gestellt (24 sollen wohl auch schon reichen) und dabei immer wieder geschüttelt. Das Kältemittel fällt wohl bei Nichtgebrauch zusammen und kristallisiert (zumindest habe ich es so verstanden). Dadurch löst du es wieder (erkennbar am hörbaren Gluckern.

Danach habe ich den Kühlkörper im Inneren gelöst (beim Abnehmen auf die Drähte vom Thermostat achten), das alte Wärmeleitmittel sorgfältig vom Kühlkörper und dem dahinter liegenden Rohr abgekratzt (das verhärtet mit den Jahren und leitet dann gar nix mehr), ordentlich neue Wärmeleitpaste (ich hab da eine von Conrad genommen, die mit 15€ für 30ml noch bezahlbar erschien) drauf und wieder zusammengebaut.
Das Ergebnis nach der Kur bei 26°C Außentemperatur mit Gas (230V konnte ich noch nicht probieren): 8°C im Kühlbereich, -15°C im Gefrierfach. Sicher nicht optimal, aber Werte mit denen ich Leben kann.
Mir könnet älles.
Außer Hochdeutsch.

Sechsnulleins
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 869
Registriert: So 13. Apr 2014, 08:17
Vorname: M
1.Fahrzeug: 011

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Sechsnulleins » Mo 26. Mai 2014, 12:59

nicht optimal??? -15°C bzw. 8°C im Kühlbereich find ich schon richtig gut.

Das man den Kühlkörper abschrauben und mit neuem Wärmeleitzeug versehen kann, wusste
ich noch nicht, hört sich aber sehr sinnvoll an da die Kälte ja auch abgeführt werden will.

Mit 12V hatte ich zuletzt die beste Kühlung, wie erwähnt während der Fahrt.
Dabei hat er sogar von Außentemperatur ~23°C, die auch innen zu messen war,
nach ~6Stunden Fahrt bis Dänemark auf -1,7°C runtergekühlt.

Das mit dem Drehen u. Schütteln werde ich dann auch mal machen, hoffentlich klappts, den
ich hatte schon mal nach einem Neuen Ausschau gehalten, nur die Größe gibt es nicht mehr.

Kommt man eigentlich von vorn an den Gasanschluss, oder muß ich dafür die äußeren
Kiemenbleche abschrauben?
Gruß Matze

Düdo68
Urgestein
Beiträge: 321
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 01:41
Vorname: Micha
1.Fahrzeug: MB 508D
2.Fahrzeug: Ford Mondeo Turnier
sonstige KFZ: Dafier F50
Laune:: gerne gut
Wo gerade unterwegs: at home
Ich kann gut: daneben stehen und gute Ratschläge geben
Lieblingsurlaubsort: wechselnd
Wohnort: Stuttgart

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Düdo68 » Mo 26. Mai 2014, 13:15

Der Kühlkörper hat je nach Modell 2 oder 4 Schrauben, an die Du einfach vom Innenraum des Kühlschranks hin kommst. Das ist null Hexenwerk, was man schon daran erkennen kann, dass sogar ich das hin bekommen habe.
Das geht aber auch in eingebautem Zustand. Probier also erst mal das auf den Kopf stellen. Wenn das schon gar nichts bringt kannst Du Dir das Geld für die Wärmeleitpaste sparen ;)

Gasanschluß ist i.d.R oben auf dem Kühlschrank hinter dem Regler. Frontblech abnehmen und dann kommst Du da dran.
Mir könnet älles.
Außer Hochdeutsch.

bellami
TÜV-Duzer
Beiträge: 116
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 16:17
Vorname:
1.Fahrzeug: vw scirocco 2 scala
2.Fahrzeug: niesmann/iveco
sonstige KFZ: suzuki sv 650
Laune:: alles wird gut
Ich kann gut: naja ich bin schlosser also lackieren kann ich nicht so gut ;-)
Wohnort: bodenwerder

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von bellami » Mo 26. Mai 2014, 18:23

das hört sich sehr interessant ich hab nämlich das gleiche problem... und werde dies auch mal so testen... :FK:

radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von radi8 » Mo 26. Mai 2014, 18:26

wenn du eh schon ausgebaut hast und mit dem kopfstellen fertig bist, kannst du hier gleich weitermachen:

http://wiki.womoverlag.de/index.php?tit ... ehlschrank

radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von radi8 » Mo 26. Mai 2014, 18:42


hier noch ein yutube, für einfache reinigungs-basics, falls jemand sowas noch nie gemacht hat.

Düdo68
Urgestein
Beiträge: 321
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 01:41
Vorname: Micha
1.Fahrzeug: MB 508D
2.Fahrzeug: Ford Mondeo Turnier
sonstige KFZ: Dafier F50
Laune:: gerne gut
Wo gerade unterwegs: at home
Ich kann gut: daneben stehen und gute Ratschläge geben
Lieblingsurlaubsort: wechselnd
Wohnort: Stuttgart

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Düdo68 » Mo 26. Mai 2014, 19:18

Gab's das Video nicht auch noch auf koreanisch oder suaheli? ;)
Mir könnet älles.
Außer Hochdeutsch.

Sechsnulleins
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 869
Registriert: So 13. Apr 2014, 08:17
Vorname: M
1.Fahrzeug: 011

Re: Kühlschrank will nun gar nicht mehr

Beitrag von Sechsnulleins » Di 27. Mai 2014, 06:59

Hallo Leute,
Dank an alle Mitwirkenden die bei der Lösung meines Kühlschrankproblems mitwirken
oder es auch bedauern. Besonderen Dank an Micha und Schallundrauch, deren beide
Beiträge für mich sehr gut zu gebrauchen sind.
Gruß Matze

Antworten