Dachluke einbauen

Nur Wohnmobil
Antworten
radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Dachluke einbauen

Beitrag von radi8 » Mi 15. Mai 2013, 20:21

DSC02814.jpg
DSC02814.jpg (28.08 KiB) 297 mal betrachtet
direkt aufs dach soll sie nicht. zwischen dach und luke soll ein rahmen aus siebdruck.

also, eine siebdruckplatte nehmen, den lukenausschnitt anzeichnen und dann ein loch reinsägen, damit da keine stoßkanten am rahmen sind.

problem: wie unterfüttere ich die siebdruckplatte an der rundung vom dach?

ich dachte an siebdruckleisten, durch die das alles durchgeschraubt wird.

den rest der rundung von innen und aussen ordentlich mit ms-polymer zuschmieren und wenn es trocken ist, ringsrum mit dekalin abdichten.

oder ist ein kunststoffrahmen besser? oder soll ich die rundung auf schablone machen und was passgenaues anfertigen?

was meint ihr dazu?

feuerfisch

Re: Dachluke einbauen

Beitrag von feuerfisch » Mi 15. Mai 2013, 21:02

Warum jetzt die Siebdruckplatte? Hab ich nicht ganz verstanden.

Ich hab mal beim LT Hochdach ne Sicke mit Holzkeilen dichtgemacht, die ich in reichlich GFK eingepackt hab. Schön Glasfaser übers Holz ans Dach geklebt, Glatt geschliffen (Atemschutz!!), schon hatte ich ne Ebene für die Dachluke.

radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Re: Dachluke einbauen

Beitrag von radi8 » Do 16. Mai 2013, 09:17

die siebdruckplatte soll untendrunter damit ich wenigstens an einer stelle im mobil stehen kann.

holzkeile wären auch eine idee und erstmal eine ebene fläche machen. gfk möchte ich vermeiden. damit kenne ich mich (noch) nicht aus.

tonnar
Grillmeister
Beiträge: 182
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 14:30
Vorname:
1.Fahrzeug: 508
2.Fahrzeug: Mercur

Re: Dachluke einbauen

Beitrag von tonnar » Do 16. Mai 2013, 10:58

Moin,
zum Stehen kannst du ja das Fenster öffnen. :D
Spaß beiseite. Wenn du mehr Höhe im Fahrzeug willst, kannst Du einen einfachen eckigen Kasten beliebiger Höhe aus Siebdruckplatten (oder Blech, oder GFK, oder was auch immer) basteln und auf die Deckelplatte das Fenster schrauben. Den Fensterausschnitt würde ich grob aussägen und nach dem Einbau mit der Oberfräse bearbeiten. Dann passt alles ganz genau.
Die Unterkante der Seitenteile des Kastens kannst du vorher der Dachform entsprechend anpassen.
Die Kanten der Siebdruckplatten auf jeden Fall versiegeln, sonst dringt Wasser ein und das Teil quillt auf. Hierfür bieten sich z.B. aufgeklebte Alu-Winkelprofile an.
Zur Befestigung des Kastens würde ich dann auch Winkelprofile auf das Dach Kleben und Verschrauben/Nieten. Die Profile lassen sich bei diesem großen Radius auch vorher etwas zurechtbiegen, so das sie bündig aufliegen. Vorher Stücke aus dickerem Gummi zurecht schneiden und in die Sicken einkleben, dann wird´s 100%ig dicht.
Theoretisch kannst du den Kasten auch so groß bauen, dass du nicht nur unterm Fenster Stehhöhe hast. Begrenzend sind nur die Dachholme.

Gruß...
Tino
(der erst gestern wieder auf seinem 508-Dach saß um die Position der neuen Echtglasluken festzulegen)

radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Re: Dachluke einbauen

Beitrag von radi8 » Fr 17. Mai 2013, 18:31

ja, sowas schwebt mir auch schon länger im kopf rum. am besten mit sambafenstern ringsrum.
nen günstigen sambabus zum schlachten gibts schon ab 20 000.- :IRONIE:

nee ohne quatsch - so kleine bullaugen irgendwas ringsum wäre dann schon gut.
ich würde das ganze aber auch noch an den dachholmen befestigen (durchs dach und durch die holme bohren und dann lange schrauben durch).
wird dann noch stabiler.
dann wäre in jedem fall in der mitte genug stehhöhe da. im bett muss ich nicht unbedinget stehen können und beim fahren auch nicht.

nachteil ist, dass so ein aufbau meistens immer aussieht wie draufgeschissen, da kann man sich noch so viel mühe geben.

hab sowas leider selten in schön gesehen, z.b. bei dem magirus den ich damals beinahe gekauft hätte:



Bild

tonnar
Grillmeister
Beiträge: 182
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 14:30
Vorname:
1.Fahrzeug: 508
2.Fahrzeug: Mercur

Re: Dachluke einbauen

Beitrag von tonnar » Di 21. Mai 2013, 11:09

Eine Dachlaterne ist natürlich ganz was Feines und wenn du den Magirus magst, dann wird dir dieser Benz auch gefallen.
Deine ursprüngliche Frage stellt sich dann aber nicht mehr, denn wenn man über die seitlichen Fenster belüften kann, braucht man keine Dachluke mehr.
Beim Düdo wird´s auch eher schwierig sowas optisch ansprechend zu bauen. Ich würde da nur nen flachen Kasten drauf setzen, der die Optik nicht total versaut. Dazu ne nette Dachreling und das Teil fällt gar nicht auf.
radi8 hat geschrieben:ich würde das ganze aber auch noch an den dachholmen befestigen (durchs dach und durch die holme bohren und dann lange schrauben durch).
wird dann noch stabiler.
Das ist imho nicht nötig. Verwende lieber etwas dünneres Plattenmaterial um Gewicht einzusparen! Dann die ganze Konstruktion mit aufgeklebten und vernieteten Winkelprofilen auf dem Dach befestigt und fertig ist die Laube. Wenn solche Kräfte an dem Teil wirken, dass sich Kleber und Niete verabschieden, zieht´s dir die Schrauben in jedem Fall auch durch den Holm.

Eine weitere Möglichkeit um Stehhöhe zu erhalten ist der Aufsatz eines Aufstell-/Hubdachs. Ab und an findet man welche vom T2/T3 beim Schrotti. Wintertauglich ist die Karre dann aber nicht mehr.

radi8
Mitternachtsschrauber
Beiträge: 975
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 19:42
Vorname: schallundrauch
1.Fahrzeug: 407
2.Fahrzeug: 200er /8
sonstige KFZ: C180 Bj.93
107
rasenmäher
Laune:: hotu
Lieblingsurlaubsort: im mobil!
Wohnort: zwischenkölnundfrankfurt

Re: Dachluke einbauen

Beitrag von radi8 » Mi 22. Mai 2013, 12:12

geniale idee, das mit der käferhaube Bild
wenn ich irgendwann mal wieder zu viel zeit habe und ein schweissgerät auftreibe...

die dachluke brauch ich als ausstieg für aufs dach weil ich durch die sambafenster nicht am stück durchpasse.

aufstelldach hab ich schon verworfen weil die dinger gerne schimmeln.

danke für den link!!

Antworten